forum Theologie

"Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme." Im Sinne dieses Ausspruchs von Thomas Morus blickt auch das forum Theologie auf 500 Jahre Reformation, und zwar durch die Brille des "vierfachen Allein". Es fasst das Feuer zusammen, das Martin Luther theologisch entzündet hat:
Allein durch die Gnade
Allein durch den Glauben
Allein Christus
Allein die Heilige Schrift

Kann diese Flamme der Reformationszeit auch eine zündende Begegnung mit mit den Fragen und Sehnsüchten von uns Menschen der Jetztzeit auslösen? Gibt es noch so etwas wie ein Alleinstellungsmerkmal der evangelischen Kirche, das sie auch heute von der römisch-katholischen Kirche unterscheidet? Ist der mit dem "vierfachen Allein" verbundene Ausschließlichkeitsanspruch in unserer multireligiösen Zeit nicht ein Spiel mit dem Feuer?

Diese Fragen liefern viel Zündstoff. Das forum Theologie bietet ehrenamtlich Engangierten und an Theologie Interessierten die Gelegenheit, diesen Fragen lebensbezogen nachzugehen - im Gespräch mit Luthertexten, Theologinnen und Theologen.

Jede Einheit dieser Reihe steht für sich und kann daher auch einzeln besucht werden.

Angebote 2017

"Das Gesetz erniedrigt, die Gnade erhöht."
Das Geschenk der Anerkennung aus lutherischer Perspektive

Termin: Mittwoch, 8. Februar 2017, 18.00 - 21.00 Uhr
Ort: eckstein
Referent: Dr. Thomas Popp

[Info und Anmeldung]

-------------------------------------------------------------------------------------------------

" ... weil Christus nicht erschreckt, sondern tröstet..."
Die radikale Liebe Gottes aus lutherischer Perspektive

Termin: Mittwoch, 10. Mai 2017, 18.00 - 21.00 Uhr
Ort: eckstein
Referentin: Dr. Griet Petersen

[Info und Anmeldung]

---------------------------------------------------------------------------------------------------

"Unser Glaube ist schwach und dennoch mächtig."
Die Kraft des Glaubens aus lutherischer Perspektive

Termin: Mittwoch, 11. Oktober 2017, 18.00 - 21.00 Uhr
Ort: eckstein
Referent: Dr. Regina Fritz

[Info und Anmeldung]

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

"... Ich will, dass die Schrift allein Königin sei."
Die heilige Schrift in lutherischer Perspektive

Termin: Mittwoch, 29. November 2017, 18.00 - 21.00 Uhr
Ort : eckstein
Referentin: Stephan H. Brandenburger

[Info und Anmeldung]

 

 

Das Team forum Theologie

Dr. Thomas Popp
Dr. Regina Fritz
Stefan H. Brandenburger
Dr. Griet Petersen