forum Biographie

"Man kann seine Vergangenheit nicht in der Weise haben wie einen Besitz. Um sie zu besitzen muss ich sie durch eine Absicht lebendig halten."

Wunderbar beschreibt Simone de Beauvoir den Dreiklang, der biographisches Arbeiten durchdringt: Vergangenheit- Gegenwart und Zukunft. Gegenwärtig blicke ich mein gelebtes Leben zurück. Auf Lebensereignisse, die mich geprägt haben, und Lebenserfahrungen, die ich gemacht habe. Nicht aus Nostalgie. Nicht als statischen Besitz, sondern als Ausgangspunkt. Als Schatz, der - wenn ich ihn verbinde mit Wünschen für mich und die Welt - mich und mein Leben lebendig hält. Unterschiedliche Zugänge und Methoden unterstützen diesen Prozess. Eine wertschätzende Grundhaltung, sich uns anderen Menschen gegenüber, bildet eine vertrauensvolle Basis für biographisches Arbeiten.

 In diesem forum Biographie finden Sie:  

  • Fortbildungen für Menschen, die mit anderen biographisch Arbeiten oder sich für Biographiearbeit interessieren. [mehr]
  • "LebensGeschichte(n)"- ein Fortbildungs- Modulsystem mit der Möglichkeit sich im Bereich Biographiearbeit zertifizieren zu lassen [mehr]

  • "Leben in Worte bergen" - Fortbildungsreihe zum biographischen Schreiben [mehr]

  • "Meine Lebensgeschichte erinnern und bewahren" ein Projekt, das Generationen verbindet. [mehr]

  • "Zeitschreiber" - erinnern, festhalten, weitergeben - ein Projekt für bürgerschaftliches Engagement in der zweiten Lebenshälfte [mehr]

Kontakt

Cornelia Stettner
Diakonin
Geschäftsführung Pädagogische Leitung 

0911/214-2132
E-Mail schreiben