Meine Lebensgeschichte erinnern und bewahren

Wurzeln der Zukunft

Die Idee
"Man hätte sich viel mehr erzählen lassen sollen." Vielleicht haben Sie diesen Satz auch schon gedacht oder ausgesprochen, wenn Sie an Ihre Großeltern oder Eltern denken. Möglicherweise gehören Sie inzwischen selbst  zur Generation der Großeltern oder sind vielleicht Großmutter oder -vater. Sie tragen selbst einen dicken Schatz an Erlebtem und Erfahrenem in sich, der erzählt und bewahrt werden will. Geschulte "Zuhör­Partner/innen" sind für Sie ganz Ohr, wenn Sie Teile des eigenen Lebens in Worte fassen, festgehalten für eine CD.

Der Gewinn
Diese persönliche Aufnahme ist ein Geschenk für sich selbst und vielleicht einmal für andere; für Kinder, Enkel oder Freunde.

Was Sie mitbringen
Das Erzählen fließt von selbst - das ist die bisherige Erfahrung. Was Sie "nur" mitbringen müssen, sind Gelassenheit und innere Offenheit für etwa 3 mal 3 Stunden.

Organisatorisches:
Ihr Interesse melden Sie bitte bei Cornelia Stettner ; Sie stellt den Kontakt mit Ihrer "Zuhör-Partnerin" her. Die Termine werden individuell vereinbart.
Ihr Kostenbeitrag beträgt 145 EUR. Dieser Beitrag für Räume, Technik, Zeitaufwand ist "gesponsort". Nach einem minimalen Abzug, kommt der Erlös den Projekten des Vereins Großeltern stiften Zukunft zu Gute. 

 

Kontakt

Cornelia Stettner
Diakonin
Geschäftsführung Pädagogische Leitung 

0911/214-2132
E-Mail schreiben

Projektpartner

Idee: Susanne Löhner-Jokisch (Pfarrkirchen)

Verein "Großeltern stiften Zukunft e.V."