Forum Asyl und Flüchtlingsarbeit

„Zuhause kann überall sein“ so lautet der Titel eines Kinderbuches zum Thema Flucht und Ankommen in einer neuen, unbekannten Welt.

Mit dem Forum Asyl und Flüchtlingsarbeit möchte das ebw Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit unterstützen. Dabei stehen unterschiedliche Angebote und Formate zur Verfügung – ganz nach Bedarf und Interesse. Die Fortbildungen gliedern sich in Basisinformationen rund um die ehrenamtliche Arbeit mit geflohenen Menschen und ermöglichen in themenspezifischen Fortbildungen ein tieferes Einsteigen und Verstehen.

Darüber hinaus bieten wir kollegiale Beratung und Supervision für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit, sowie Fachberatung im Bereich ehrenamtliches Engagement und Ehrenamts-Koordination an. Gerne stehen wir Ihnen auch für individuelle Fortbildungen und Beratung vor Ort zur Verfügung. Außerdem bieten wir Ihnen einen Informationsservice an.

Sie finden hier:

Sozialexpert/innen fürs Ehrenamt - Diakonie Bayern prämiert ebw-Fortbildungsreihe

Diakoniepräsident Michael Bammessel
Preisübergabe an ebw und Stadtmission

Beim Diakoniewettbewerb 2015 des Diakonischen Werks Bayern wurden in diesem Jahr unter dem Motto „Sozialexpert/innen fürs Ehrenamt“ drei besondere Ehrenamtsinitiativen ausgezeichnet. Unser ebw wurde dabei für die Seminarreihe „Tür an Tür mit neuen Nachbarn“, die in Kooperation mit Frau Fartaj und Frau Ajeti von der Migrationsberatung der Stadtmission Nürnberg durchgeführt wurde, mit einen hervorragenden 2. Platz und 1500 € Preisgeld ausgezeichnet.

Ausschlaggebend für diese Platzierung war die schnelle und erfolgreiche Reaktion auf eine aktuelle gesellschaftliche Bedarfs-Situation. Mit dem schnellen anwachsen von ehrenamtlichem Engagement in der Flüchtlingsarbeit wuchs parallel der Bedarf an Information, Fortbildung und Begleitung der Ehrenamtlichen. Dieser Bedarf wurde vom ebw nürnberg im vergangenen Jahr erkannt und aufgegriffen. In Kooperation  von ebw und Flüchtlingsberatung gelang es in kürzester Zeit eine grundlegende Basis-Fortbildung für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit zu konzipieren und erfolgreich durchzuführen. Innerhalb eines Jahres wurden so in drei Durchgängen mit jeweils drei Modulen ca. 80 Ehrenamtliche fortgebildet. Dabei kamen Themen wie „Meine Rolle als EA in der Flüchtlingsarbeit“, Infos zum Asylverfahren, interkulturelle Sensibilisierung, mögliche Arbeitsfelder für EA und Best Practice-Beispiele vor.

Im Rahmen der ConSozial wurde der Preis Ende Oktober in Nürnberg von Michael Bammessel, dem Präsidenten des Diakonischen Werks Bayern, an alle Preisträger überreicht.

Video zur Preisverleihung

Kontakt

Hagen Fried
Dipl. Religionspädagoge
Pädagogische Leitung

0911/214-2134
E-Mail schreiben